Daten und Zahlen

skyline frankfurt

Heute zählt die Fachhochschule Frankfurt am Main zu den führenden Fachhochschulen in Deutschland. 1971 ist sie gegründet worden und hat die traditionsreichen Vorgängereinrichtungen aus dem technischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich integriert.

Seit 1998 führt die Fachhochschule Frankfurt am Main den Namenszusatz University of Applied Sciences. Das weist sie als Lehrinstitution mit konsequent anwendungsbezogener Forschung aus.

9.000 junge Frauen und Männer aus 100 Nationen studieren hier und verleihen dem Campusleben internationales Flair.

650 haupt- und nebenamtlich Lehrende mit Praxiserfahrung garantieren hochqualifizierte wissenschaftliche und anwendungsbezogene Ausbildung. Durch gute Organisation, sorgsame Beratung und Betreuung schaffen die 220 Verwaltungsangestellten beste Rahmenbedingungen für ein zügiges und erfolgreiches Studium.